Was Sie wissen

sollten, bevor Sie

nach Jakobsweg

fahren

Info Nr. 1- Niemals ohne meinen Ausweis

Im Mittelalter erteilten die Bischöfe den Pilgern eine Urkunde, mit der sie ...

 

Dieses Dokument diente ihnen als "Pass" auf den Straßen, da zu dieser Zeit die Kontrollen für Fußgänger häufig waren. Dies ermöglichte es ihnen, von bestimmten Transitsteuern befreit zu sein und leichter Gastfreundschaft in den Unterkünften zu finden.

 

Noch heute ist es eine Akkreditierungskarte , die auch als „ Pilgernotizbuch “ bezeichnet wird und auf der Unterkunftsverwalter, Tourismusbüros, Rathäuser, Kirchen, Geschäfte oder sogar die Gendarmerie angebracht werden können. eine Briefmarke, die Ihren Durchgang durch die verschiedenen Stufen bestätigt. Dank dieses Dokuments kann der Pilger bei seiner Ankunft alle erzielten Fortschritte rechtfertigen und so in Santiagosein Pilgerdiplom, die berühmte „ Compostela “, erhalten.

 

Aufgrund der begrenzten Anzahl von Hütten (in der Regel nur vierzig) ist es für Langstreckenpilger häufig erforderlich, unterwegs einen Ausweis zurückzukaufen. Andernfalls können Sie immer ein loses Blatt heften, um zusätzliche Stempel bereitzustellen ... Die Hauptsache ist, immer den Originalausweis bei sich zu haben, da es manchmal erforderlich ist, auf bestimmte Unterkünfte zuzugreifen.

 

In Frankreich und insbesondere in Spanien ist der Zugang zu kommunalen oder Vereinsherbergen häufig obligatorisch, da diese viel billiger sind als private Herbergen. Sie können es für 5 bis 10 Euro im Internet oder bei den vielen französischen jakobinischen Vereinen oder sogar bei bestimmten Diözesen bekommen.

 

Der Ausweis ist ein Dokument, das dem Ausweis ähnlich ist, mit der Ausnahme, dass er nach einem Interview von einem Vertreter der Kirche ausgestellt wird, aber es ist nicht erforderlich, Christ zu sein, um ihn anzufordern.

Sie haben es verstanden, bevor Sie Ihren Rucksack vorbereiten. Sie müssen zuerst den berühmten Sesam besorgen.

Les étapes du chemin de Saint-Jacques de Compostelle

Info Nr. 2- Niemals ohne meinen Miam Miam Dodo

Dieser Führer wird zu einer Institution für viele Pilger (von mehr als einem von zwei Wanderern genutzt) und existiert seit 1997 auf dem Puy-Weg, seit 2004 auf der spanischen Sektion, seit 2006 auf dem Arles-Weg und seit 2006 auf dem Weg Stevenson / chemin de Saint- Gilles seit 2009.

 

Dank Miam Miam Dodo, einer wahren Pilgerbibel, wurde mir klar, dass mein Traum, eines Tages auf dem Weg nach Compostela zu sein, schnell Wirklichkeit werden könnte. 2013 wurde mir klar, dass es jetzt möglich und für jedermann möglich ist, ein Abenteuer zu beginnen.

Es war mehr als ein Topo-Guide, es war sehr nützlich für mich, meine Etappen nach meinen Entscheidungen, meinen Komfortanforderungen und meinem Budget vorzubereiten, vor allem aber dank der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade und Höhenkurven, die auf jeder Karte angegeben sind.

Sie finden eine sehr vollständige Beschreibung in meinem Blog, indem Sie auf den folgenden Link klicken:

https://www.compostelle-autrement.com/post/miam-miam-dodo-quesaco

Le guide officiel du pèlerin
le guide officiel du pèlerin

Info Nr. 3 - Achten Sie auf diese kleinen Tiere

Schon mal was von Bettwanzen gehört ?

Es gibt immer mehr von ihnen. Weltweit sind gemeldete Fälle von Befall auf dem Vormarsch: In der New Yorker U-Bahn, in Hotels in Paris (1/3 sind betroffen), in Restaurants, Bibliotheken, Zügen, Kinos… Diese unerwünschten Gäste reisen in unserem Gepäck und in unserer Kleidung, füttern auf unser Blut, während wir schlafen und blitzschnell oder in unseren Wandertaschen, Kleidung, so sehr, dass wir zu Hause schnell mit einem Wanzenbefall konfrontiert werden. Selbst und dass es schnell zu einer echten Tortur werden kann ...

Wenn Sie ein Fan von Zwischenstopps in den Bergen oder auf dem Weg nach Compostela sind, werden Sie vielleicht eines Tages auf sie stoßen !!! Tippen Sie aus Neugier "Bettwanzenbiss" auf Google und klicken Sie auf die entsprechenden Bilder, dann werden Sie die oben genannten Informationen ernst nehmen ...

Abenteuer ja, aber wenn möglich ohne Wanzen ... :-)

Haben Sie wie ich jemals welche auf Ihrem Weg gefunden?

Conseil pratique sur les chemins de Saint-Jacques de Compostelle

Info Nr. 4- Donativo? Quésaco?

Gemäß einer Tradition der Gastfreundschaft, die auf den Geist der Pilgerreisen zugeschnitten ist, können Gastfamilien Sie unterbringen und Ihnen Mahlzeiten gegen eine kostenlose finanzielle Teilnahme anbieten.

 

Dieser Empfang heißt "donativo". Dies kann in Lodges und Gästezimmern erfolgen.

 

Die Donativos sind eine Art historische Erinnerung an das, was meiner Meinung nach der Geist des Jakobswegs sein muss. Als die ersten Pilger aufbrachen, klopften sie an die Türen, um eine Familie zu finden, die bereit war, für die Nacht Gastfreundschaft anzubieten. Zu der Zeit war dies nicht kostenlos, aber es ging nicht um Geld: Es war ein Austausch von gutem und loyalem Service.

 

Heute muss jeder Pilger am Ende seines Aufenthalts einen angemessenen Preis in Bezug auf sein Budget zahlen. Ein längerer als einmonatiger Spaziergang auf dem Jakobsweg kann schnell zu einem sehr teuren Abenteuer werden, wenn Sie nicht auf die täglichen Ausgaben achten.

 

Donativo ist daher eine wirtschaftlich interessante Lösung, aber auch ein Prinzip der Nächstenliebe und Solidarität. Es ist daher normal, dass wir diese Praxis des Donativo in christlichen Empfängen, in Kirchen, Klöstern und Klöstern finden. Gemeinden in Frankreich bieten Unterkünfte (Albergues in Spanien) zu sehr erschwinglichen Preisen an.

Ich werde sehr bald neue Informationen und Ratschläge für Sie vorbereiten. In der Zwischenzeit können Sie unten auf die Auswahl von 9 inspirierenden Filmen klicken, bevor Sie nach Compostela aufbrechen.

9 films inspirants pour se mettre en marche

Mehr Videos auf meinem You Tube Account 

Les chemins de Saint Jacques depuis la France