top of page

Côte d’Émeraude
Bretagne
GR 34

IN FRANKREICH

Als Smaragdküste bezeichnet man einen Teil der bretonischen Küste, der zwischen Kap Fréhel und der Bucht von Mont Saint-Michel liegt (architektonisches Wunderwerk, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört). Seinen Namen verdankt es der Farbe des Meeres, die je nach Tageslicht und Gezeiten von Blau bis Grün variiert. Die Bretagne ist eine Region mit einem reichen Natur- und Kulturerbe, die zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, zur Freizeitgestaltung und zum Entdecken bietet. Es ist auch ein Ort voller Geschichte und Tradition. Zahlreiche Kapellen und Kirchen prägen die Landschaft und erinnern daran, dass in der Vergangenheit viele Pilger, die Miquelots, hier durchzogen. Die Wallfahrt zum Mont Saint-Michel gibt es seit dem 8. Jahrhundert (lange vor der von Santiago de Compostela) und zog Gläubige aus ganz Europa an. Sie folgten Routen, die „Pfade zum Paradies“ genannt wurden. Sie waren leicht zu erkennen, da sie im Allgemeinen einen mit einer Muschel verzierten Stab trugen, Symbol des legendären Sieges des Erzengels Saint-Michel über den Drachen, eine allegorische Figur des Bösen, die Satan darstellt, wie im letzten Buch des Neuen Testaments erwähnt. die Apokalypse nach Johannes. Die Miquelots trugen außerdem einen runden Hut, der an die Krone des Erzengels erinnerte. Sie waren ganz in Blau und Weiß gekleidet, den Farben des Himmels und des Meeres. Während ihres Marsches sangen sie Hymnen und Gesänge zu Ehren des Heiligen Michael, wie das berühmte „Regína caéli“ oder das „Salve Regina“. ​Durch den Besuch der Abtei und des Heiligtums, die dem Erzengel St. Michel geweiht sind, wurden die Miquelots alle von einem tiefen Glauben und dem Wunsch getrieben, Gott näher zu kommen. Im Mai 2023 wollte ich in ihre Fußstapfen treten. Ich bin vom Mont Saint-Michel zum Hafen von Saint-Brieuc aufgebrochen. Diese erste große Etappe meiner Tour durch die Bretagne zu Fuß war für mich eine Gelegenheit, grandiose Landschaften zu entdecken, zwischen feinen Sandstränden soweit das Auge reicht, steilen Klippen, Salzwiesen, Fischerhäfen und malerischen Dörfern. . Ich kann es kaum erwarten, dorthin zurückzukehren und die rosa Granitküste zu erkunden, diesmal auf dem berühmten Fernwanderweg GR 34. Er verläuft fast 2000 km entlang der gesamten bretonischen Küste und folgt der alten Route des Chemin des Customs Offiziere, die Ende des 18. Jahrhunderts geschaffen wurden, um den damaligen Schmuggel zu bekämpfen. Ich hoffe, dass meine Videos Lust auf dieses Abenteuer machen...

✨ Buen Camino ⭐

Lionel von Compostela 🦋

1- Mont Saint Michel / Cherrueix,

environ 20 km, 

 

2- Cherrueix / Cancale,

environ 20 km 

3- Cancale St Malo,

environ 30 km,

4-  St Malo / Saint Briac sur mer,

environ 21 km, 

5- Saint Briac sur mer / Saint Cast le Guildo

environ 22 km, 

6- Saint Cast le Guildo / Saint Guireuc

environ 22 km,

7- Saint Guireuc / Erquy 

environ 26 km,

 

8- Erquy / La Grandville

environ 27 km,

9- La Grandville / St Brieuc

environ 22 km,

 

Um die Entfernungen  und die Höhen besser einschätzen zu können, klicken Sie auf den folgenden Link, um alle zu erhalten GPS-Tracks (im GPX-Format) Um meine verschiedenen Wanderrouten anzusehen und zu verfolgen, laden Sie vorher die kostenlose App herunter Wikiloc auf Ihrem Smartphone.

 

Diese Reiserouten dienen nur zur Information und ohne jegliche Garantie. Im Feld erfordern Ihre Entscheidungen Ihre Verantwortung und Sicherheit.

Für eine erste Vorschau in Bildern vonich bin dran  Côte d'Émeraude, klicken Sie auf die Videos unten. Um weitere Fotos zu sehen, gehen Sie zum entsprechenden Abschnitt Diashow.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Schritt für Schritt Alle meine Routen vom Himmel aus gesehen.

Bald mehr ... Also, abonnieren Sie die Webseite hier

Oder weiter mein Youtube-Kanal.

Buen Camino !!! Lionel von Compostela

site internet Compostelle autrement
bottom of page